Startseite / Warcraft der Film / World of Warcraft der Film – Das müssen Fans wissen
World of Warcraft der Film – Das müssen Fans wissen
Warcraft Film interessantes

World of Warcraft der Film – Das müssen Fans wissen

World of Warcraft der Film – Das müssen Fans wissen

Fans des Online Rollenspieles World of Warcraft müssen sich bis zum Erscheinen des gleichnamigen Filmes leider noch etwas gedulden, so wurde der Start von März 2015 auf den März 2016 verschoben. Der Grund für die einjährige Pause ist kein Zeitproblem oder Fehler wenn man bedenkt das die Filmaufnahmen schon 2014 abgeschlossen wurden, vielmehr handelt es sich um Strategie. Man entschloss sich dazu ein Jahr zu warten aufgrund des Erscheinens von StarWars Episode 7.

Die wichtigsten Personen und Unternehmen hinter dem Warcraft Film

Als Producer verpflichteten die an der Verfilmung beteiligten Unternehmen „Blizzard Entertainment, Universal Pictures, Legendary Pictures und Atlas Entertainment“ Ducan Jones, der vorher beteiligt war an Filmen wie „Sourcecode“ und „Moon“. Für die Story und Charakter Entwicklung war Chris Vincent Metzen von Blizzard Entertainment verantwortlich, er selbst entwarf zum Großteil die Geschichte des Warcraft Unversums und wirkte an den Ingame- Cinematics mit, zuletzt mit den Mehrteiler Lords of War – Warlords of Draenor. Als einer der Hauptcharaktere wurde Robert Kazinsky engagiert, der zuvor in Filmen wie Pacific Rim in Erscheinung getreten ist. Im Warcraft Film spielt dieser die Rolle von Orgrim.

Hochkarätige Effekte

Für die visuellen Effekte setzte man auf das, auf den ersten Blick unscheinbare Unternehmen Industrial Light & Magic, dahinter versteckt sich jedoch die Blockbuster Schmiede von „Lucasfilm“ (George Lucas)“. Es ist daher nicht allzu verwunderlich das in der Erweiterung „Warlords of Draenor“ des Spieles viele Anspielungen auf Filme von George Lucas wie zum Beispiel Indiana Jones zu finden sind.  Industrial Light & Magic haben unter anderem die visuellen Effekte und Animationen zu Filmen wie „Avatar, Pirates of the Caribbean, Marvel’s The Avengers, Pacific Rim und StarWars „erzeugt.

Viele kennen sich

Wer die Cast List und beteiligten Unternehmen ansieht wird feststellen, dass viele der Personen an gleichen Filmen mit wirkten. So war die Kostüm Designerin Mayes C. Rubeo ebenso wie Industrial Light & Magic an dem Film Avatar involviert oder Robert Kazinsky mit ILM an Pacific Rim beteilligt.

 „besonders nicht an dich“

Auch Uwe Boll der bekannt dafür ist regelmäßig Computerspiele zu verfilmen, war an einer Beteiligung an dem Warcraft Film interessiert, dieses endete jedoch für ihn in einem herben Rückschlag. So teilte man ihm auf die Anfrage ob er Regie für den Warcraft Film führen könne mit: >> „Wir verkaufen nicht die Rechte an unserem Film… nicht an dich.. besonders nicht an dich“<<. Uwe Boll bedankte sich hierfür mit einer Videoansprache auf Youtube bei dem er erheblich gegen Blizzard Entertainment wetterte.

Wissenswertes rund um den Warcraft Film

  • Die Story des Filmes musste abgeändert werden um die Sichtweise von den Fraktionen Allianz und Horde darzustellen
  • Der Film wurde in 123 Tagen fertiggestellt
  • Es wurden eigens für den Film Rüstungen geschmiedet damit die Handlungen der Darsteller bei dem digitalisierten Motion Capturing realistischer wirken
  • Der Film wurde in Vancouver gedreht
Hat dir der Inhalt gefallen?
Diese Möglichkeiten hast du uns zu unterstützen. Warum?
X

Spenden per Überweisung

Konto-Daten

Wir danken dir für deine Unterstützung! \o/

Schreibe einen Kommentar