Startseite / Patchnotes / 10.12.14 – Patchnotes & Blueposts
10.12.14 – Patchnotes & Blueposts

10.12.14 – Patchnotes & Blueposts

Magier dürften sich besonders über den aktuellen Patch freuen, so werden diese erhebliche Buffs erhalten wie schon auf der Reddit AMA angekündigt. Schlechte Nachrichten gibt es für Jäger, diese werden bei einigen Talenten abgeschwächt. Interessant dürfte für viele Spieler sein das Waffenverbesserungen für Anhänger der Garnison nun stapelbar sind.

Patchnotes 6.0.3

Bluepost
Blizzard Entertainment
(Details / Bluetracker)

9. Dezember

Änderungen an der Klassenbalance

  •  Todesritter Todesritter

    • Frost
      • Der Schaden von ‚Froststoß‘ wurde um 7 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Heulende Böe‘ wurde um 7 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Auslöschen‘ wurde um 7 % erhöht.
  • Jaeger Jäger
    • Allgemein
      • Der Schaden von ‚Tödlicher Schuss‘ (Tierherrschaft, Treffsicherheit) wurde um 10 % reduziert.
    • Treffsicherheit
      • Der Schaden von ‚Gezielter Schuss‘ wurde um 10 % reduziert.
  • Magier Magier
    • Arkan
      • Der Schaden von ‚Arkanbeschuss‘ wurde um 16 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Arkanschlag‘ wurde um 16 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Arkane Explosion‘ wurde um 10 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Arkane Geschosse‘ wurde um 16 % erhöht.
    • Feuer
      • ‚Verstärktes Feuerwerk‘ gewährt jetzt eine stapelbare Erhöhung der kritischen Trefferchance von 10 % pro Stapel (vorher 5 % pro Stapel).
      • ‚Glühende Rüstung‘ erhöht jetzt die kritische Trefferchance von Zaubern um 15 % (vorher 5 %).
    • Frost
      • Der Schaden von ‚Frostblitz‘ wurde um 25 % erhöht.
    • Talente
      • Der Schaden von ‚Arkane Kugel‘ (Arkan) wurde um 10 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Kometenhagel‘ (Frost) wurde um 25 % erhöht.
      • Der regelmäßige Schaden von ‚Meteor‘ (Feuer) wurde um 25 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Netherorkan‘ (Arkan) wurde um 10 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Supernova‘ (Arkan) wurde um 12 % erhöht.
  • Moench Mönch
    • Allgemein
      • ‚Tritt der aufgehenden Sonne‘ (Windläufer, Nebelwirker) lässt Gegner jetzt 10 % mehr Schaden erleiden (vorher 15 %).
  • Shamane Schamane
    • Allgemein
      • Der Schaden von ‚Kettenblitzschlag‘ wurde um 10 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Lavaeruption‘ (Elementar, Wiederherstellung) wurde um 10 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Blitzschlag‘ wurde um 10 % erhöht.
    • Elementar
      • Der Schaden von ‚Erdbeben‘ wurde um 10 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Lavastrahl‘ wurde um 10 % erhöht.
    • Verstärkung
      • Der Schaden von ‚Lavapeitsche‘ wurde um 20 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Sturmschlag‘ wurde um 20 % erhöht.
    • Wiederherstellung
      • ‚Heilende Wellen‘ erhöht jetzt sämtliche Heilung um 30 % (vorher 25 %).
    • Talente
      • Der Schaden von ‚Elementarschlag‘ wurde um 10 % erhöht.
  • Krieger Krieger
    • Furor
      • Der Schaden von ‚Blutdurst‘ wurde um 20 % erhöht und hat eine um 40 % erhöhte Chance, einen kritischen Treffer zu erzielen (vorher 30 %).
      • Der Schaden von ‚Hinrichten‘ (Furor) wurde um 10 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Wütender Schlag‘ wurde um 33 % erhöht.
      • Der Schaden von ‚Wilder Stoß‘ wurde um 32 % erhöht.

Garnisonen, Anhänger & Außenposten

  • Ashran ist wieder als eine der möglichen täglichen Angriffsziele für Apexisquests verfügbar. Damit wird die Änderung vom 21. November rückgängig gemacht.
  • Garnisonsgebäude
    • [Erfordert einen Serverneustart] Arbeitsaufträge in den folgenden Hordegebäuden (Mine, Kräutergarten, Goblinwerkstatt, Kriegswerkstatt und Handelsposten) und in den folgenden Allianzgebäuden (Zwergenbunker, gnomische Werkstatt und Handelsposten) sollten jetzt wie vorgesehen für die Erfolge „Ein paar Aufträge“ und „Ein paar Aufträge mehr“ angerechnet werden.
    • Juwelenschleiferei: Anhänger, die diesem Gebäude zugewiesen sind, sollten jetzt immer eine tägliche Quest anbieten.
    • Heiligtum des Gladiators: Das Gladiatorenturnier im Kolosseum von Hochfels sollte keine PvP-Ausrüstung und -Gegenstände mehr gewähren, für die Ruf bei Vol’jins Speer oder Wrynns Vorhut benötigt wird.
    • Heiligtum des Gladiators: Arbeitsaufträge in diesem Gebäude haben weitaus mehr Gold und Gegenstände gewährt als in anderen Gebäuden. Der Ertrag wurde an den anderer Gebäude angeglichen.
    • Kräutergarten: Besucher können nicht mehr die Frostwurzpflanzen des Garnisonsbesitzers ernten.
    • Wiederverwertung: Die Belohnungen der Wiederverwertung wurden in 3 Stufen unterteilt, die von der Stufe der Garnisonsmission abhängen (Stufe 90-94, Stufe 95-99 und Stufe 100). Zusätzlich muss die Mission erfolgreich sein, damit eine Chance auf Bergungsgut besteht. Missionen auf Stufe 100 bringen bei erfolgreichem Ausgang garantiert Bergungsgut ein.
  • Garnisonsinvasionen
    • Invasion des Schattenrates: Konkubinen der Sünde gewähren keine Punkte mehr.

Quests

  • Schattenmondtal
    • „Schicksal von Karabor“: Yrel sollte dem Spieler jetzt immer im Kampf gegen Krull beistehen. Außerdem wurde die Reichweite von Krulls Fähigkeit ‚Brutaler Schlag‘ auf 6 Meter reduziert.
  • Talador
    • „Nicht in meinem Vorgarten“: Arbeiter von Fort Wrynn sollten jetzt immer fliehen, wenn Darmreißer besiegt wurde.
    • „Macht ihnen Beine!“: Peons sollten jetzt immer fliehen, wenn Zwingenzahn besiegt wurde.

Kreaturen und NSCs

  • NSCs der Grom’kar im Eisernen Belagerungswerk (Frostfeuergrat) und rund um die Schwarzfelsgießerei (Gorgrond) sollten jetzt wie vorgesehen eine Chance haben, Rüstungsteile der Eisernen Horde fallenzulassen, wenn der Spielercharakter einen Zwergenbunker bzw. eine Kriegswerkstatt in seiner Garnison gebaut hat.
  • Schattenmondtal
    • Shinri sollte nicht mehr permanent entrinnen können.

Dungeons, Schlachtzüge & Szenarien

  • Schlachtzüge
    • Hochfels
      • Tectus: Die visuellen Markierungen für ‚Irdene Säule‘, ‚Riss‘, ‚Meteorstachel‘ und ‚Giftstrahlung‘ sollten jetzt leichter sichtbar sein.
      • Tectus: ‚Meteorstachel‘ verursacht jetzt im normalen und heroischen Modus weniger Schaden.
      • Tectus‘ Zielmarkierung für ‚Kristallbeschuss‘ sollte jetzt auch für Spieler sichtbar sein, die projizierte Texturen deaktiviert haben.
      • Das Kampflog sollte jetzt registrieren, wenn die Zwillingsogron ‚Wütender Gemütszustand‘, ‚Wilder Gemütszustand‘ und ‚Aggressiver Gemütszustand‘ aktivieren.
      • Die arkenen Minen, die von Kaiser Mar’goks ‚Destruktive Resonanz‘ erzeugt werden, sollten jetzt leichter sichtbar sein, wenn projizierte Texturen deaktiviert wurden.
      • Kaiser Mar’gok: Die visuellen Effekte für ‚Destruktive Resonanz‘ sollten jetzt von überall im Thronraum aus sichtbar sein.
      • Kaiser Mar’goks Fähigkeit ‚Arkaner Zorn‘ sollte in Phase 4 mit ‚Macht der Replikation‘ nicht mehr inkorrekterweise auf einen gebrandmarkten Spielercharakter überspringen können
  • Dungeons
    • Auchindoun
      • Die Videosequenz für Teron’gor, die nach dem Sieg über Azzakel abgespielt wird, wurde für den Herausforderungsmodus deaktiviert.
    • Himmelsnadel
      • Ranjit sollte den Tank nicht mehr mit ‚Lichtreflex‘ und ‚Windwall‘ angreifen können.

PvP

  • Ashran
    • Die erhöhten Ehre- und Rufbelohnungen für das Abgeben von Artefaktfragmenten vom 3. Dezember haben die Testphase durchlaufen und wurden jetzt implementiert.
    • Wenn Kronus, Fangraal, Großmarschall Tremblade oder oberster Kriegsfürst Volrath zu ihrer Ausgangsposition zurückkehren oder den Kampf anderweitig verlassen, werden sie nicht mehr auf die maximale Gesundheit geheilt.
    • Kreaturen außerhalb von Ashran sollten keine Chance mehr haben, Artefaktfragmente fallenzulassen.

Schlachtfelder und Arenen

  • Gewertete Schlachtfelder sollten keine PvP-Ausrüstung und -Gegenstände mehr gewähren, für die Ruf bei Vol’jins Speer oder Wrynns Vorhut benötigt wird.

Berufe

  • Archäologie
    • Der makellose Ahnentalisman und der makellose gesprungene Elfenbeingötze sollten nicht mehr erhalten werden können, wenn der Charakter sie bereits ausgestellt hat.

Gegenstände

    • Anhängerwaffen und -rüstungen sind jetzt bis zu 20-mal stapelbar.
    • Temporäre Stärkungseffekte, die den kritischen Trefferwert erhöhen, sollten jetzt wie vorgesehen bei Tankspezialisierungen die Parierchance durch ‚Riposte‘ erhöhen.
    • Gesprungene Trankphiolen sollten nicht mehr von Charakteren erbeutet werden können, die keine Alchemisten sind.
    • Die Immerflammenkerze wurde deutlich mehr als beabsichtigt verstärkt. Die Menge des wiederhergestellten Manas wurde auf 10.456 Mana reduziert (vorher 20.916). Weitere Informationen zu den Hintergründen dieser Änderung findet ihr hier: Änderungen an der Immerflammenkerze
    • Sanft gedrückte Kröten können im Herausforderungsmodus nicht mehr verwendet werden.

 

Hat dir der Inhalt gefallen?
Diese Möglichkeiten hast du uns zu unterstützen. Warum?
X

Spenden per Überweisung

Konto-Daten

Wir danken dir für deine Unterstützung! \o/

Schreibe einen Kommentar