Startseite / News / Gigantische Banwelle von Blizzard Entertainment gegen Exploits und Bots
Gigantische Banwelle von Blizzard Entertainment gegen Exploits und Bots
Account Ban

Gigantische Banwelle von Blizzard Entertainment gegen Exploits und Bots

Am 14 Mai startete Blizzard Entertainment eine der größten Banwellen in der Firmengeschichte.

Viele Spieler erlebten am 14 Mai. Zwischen 22 und 0:00 Uhr eine böse Überraschung. Noch während laufenden Schlachtzügen und Raids wurden viele Spieler aus den Schlachtzügen geworfen und Permanent oder für 6 Monat von World of Warcraft ausgeschlossen. Ein Großteil der Spieler hielt dies anfänglich noch für einen Irrtum und meldete sich im offiziellen Forum des Battle.net.

Mehrere accounts aus unserem Raid wurden gerade gebannt?
Was ist da los?

In den offiziellen Mitteilungen von Blizzard Entertainment zu den betroffenen Accounts reichen die bangründe von der Ausnutzen der Spielmechanik (Exploits) und dem Ausnutzen der Ökonomie (Bots). 

banIm Fokus vor allem Honorbuddy.

Seid einigen Jahren tobt zwischen dem bot Hersteller Bossland GmbH und Blizzard Entertainment verschiedene Rechtsstreitigkeiten über den Verkauf der bot Software „Honorbuddy“. Blizzard Entertainment gibt an das Bots die z. B. automatisiert Gold erwirtschaften die Ökonomie des Spieles stark beschädigen.  Nachdem die Bossland GmbH einen kleinen Sieg für sich mit dem Verkauf von bot Software in Diablo 3 erringen konnte,  kam der Gegenschlag aus Irvine gegen Software nicht unerwartet.

Blizzard Entertainment versucht schon seid Jahren aktiv gegen Bots vorzugehen und Nutzer von Honorbuddy werden täglich verbannt doch bei dieser Welle scheint das Anti – Hack Team von Blizzard Entertainment Wege gefunden zu haben die Verschleierung von Honorbuddy zu im großen Stil zu umgehen. 

Viele Spieler nutzten Software, um vermeintlich gut zu sein.

Neben den klassischen Bots die Gold erwirtschaften taucht seit einigen Monaten ein Problem immer mehr in den Fokus. Anstatt selbst zu Spielen, verwendeten einige Automatisierungsoftware für Schlachtzüge, mit dessen Hilfe Sie andere Spieler geheilt oder Rotationen absolviert haben um mehr Heilung oder Schaden zu generieren. Im unterschied zu Menschen können Bots innerhalb von Sekundenbruchteilen andere Spieler heilen oder Gegner mit Schadenseffekten belegen.

Wahrscheinlich schon vor Wochen erkannt.

Blizzard Entertainment reagiert aus taktischen gründen mit einer Verzögerung auf erkannte Spieler die Hacks oder Bots verwenden. Hierbei werden die Dritt- Anbieter Prozesse die in World of Warcraft eingreifen auf dem Computer über die Anti- Cheat Software Warden erkannt und an Blizzard weitergeleitet. Um zu verhindern das die Hersteller der Fremdsoftware sich an eine Erkennung anpassen und die eigenen Nutzer davor warnt erfolgt ein Ausschluss erst verzögert. Dieses taktische Vorgehen ist notwendig da die Hersteller wie die Bossland GmbH Meldungen über Bans sammeln und auswerten, – steigt die Zahl der Meldungen erheblich an, gehen sie davon aus das Ihre Software erkannt wird. Den Nachteil hat erneut der Normale Spieler der eine bestimmte Zeit mit den Bots leben muss.

Finale Warnung jetzt ein halbes Jahr Ban für Exploits

Spieler die sich auf den betroffenen Account bisher nichts zuschulden kommen lassen haben und nicht mit dem Goldverkauf involviert waren, erhielten in den letzten Jahren als sogenannte „Finale Warnung“ einen 72 Stunden Ban, – dieser wurde auf ein halbes Jahr ausgeweitet jeder weitere verstoß gegen die Nutzungsbestimmungen von World of Warcraft wird anschließend zu einer permanenten Accountschließung führen.

Offizielles Statement von Community Manager Rynundu

Bluepost
Rynundu
(Details / Bluetracker)
Wir haben kürzlich Maßnahmen gegen eine große Anzahl von World of Warcraft-Accounts durchgeführt, die in die Nutzung von Programmen zur Automatisierung des Spiels (Bots) verwickelt waren. Cheaten wird in keiner Form geduldet und wir werden auch zukünftig gegen Accounts vorgehen, mit denen gegen unsere Nutzungsbestimmungen verstoßen wird.

Falls ihr einen Cheater im Spiel seht, meldet ihn bitte direkt über die Meldefunktion. Wenn ihr Webseiten melden wollt, auf denen Cheats angeboten werden oder falls ihr Informationen zu neuen Exploits habt, schreibt uns bitte an [email protected]

Beispiel E-Mail, die an die Betroffenen gesendet wurde.

Bluepost
Blizzard Entertainment
(Details / Bluetracker)
Accountname: WOW1

Maßnahme: 6-monatige Sperre

Verstoß: Ausnutzung von Spielmechaniken

Eine Prüfung kürzlich erfolgter Aktivitäten auf Ihrem Account hat ergeben, dass einer oder mehrere Charaktere eine Mechanik zum Nachteil der Spielumgebung oder der beabsichtigten Spielerfahrung ausgenutzt haben.

Der Accountinhaber ist für jegliche auf den Spiellizenzen durchgeführten Handlungen direkt verantwortlich. Wir verhängen Strafne wie Spielsperren und permanente Schließungen, um unsere Spieler und Dienste in Einklang mit unseren unter http://eu.XXXX einsehbaren Nutzungsbestimmungen zu schützen.

Im Zuge dieser Maßnahme können durch ausnutzende Tätigkeiten gewonnene Gegenstände oder Währungen entfernt worden sein. Weiteres unangebrachtes Verhalten kann in zusätzlichen Strafen bis hin zur permanenten Schließung des Accounts resultieren. Falls Sie begründeten Einspruch gegen diese Maßnahme einlegen möchten, informieren Sie sich hier über eine mögliche Anfechtung der Spielsperre: http://battle.net/support/XXX

Diese WoW-Lizenz wird am 13. November 2015 reaktiviert.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Gamemaster-Team
Blizzard Entertainment
https://eu.battle.net/support

Hat dir der Inhalt gefallen?
Diese Möglichkeiten hast du uns zu unterstützen. Warum?
X

Spenden per Überweisung

Konto-Daten

Wir danken dir für deine Unterstützung! \o/

Schreibe einen Kommentar