Startseite / Haustiere / Grundlagen / Haustierkampf: Erfahrung und Level
Haustierkampf: Erfahrung und Level

Haustierkampf: Erfahrung und Level

Der Weg von Level 1 auf 25: Hintergründe und Informationen.

Das Grundprinzip wird wahrscheinlich jeder Spieler von seinen Charakteren kennen: Man sammelt Erfahrung und dadurch steigt das Level und je höher dieses ist, desto stärker ist man. Bei unseren kleinen Begleitern funktioniert es auf die gleiche Weise. Anders als bei den Charakteren, ist bei den Haustieren allerdings mit Level 25 schon das Maximum erreicht.

Wer sich als Ziel gesetzt hat, alle seine Haustiere auf das maximale Level zu bringen und davon mehrere Hundert besitzt, der ist vielleicht sogar dankbar für diese Begrenzung.
Das ist auch der Punkt, an dem viele sich fragen, was der effektivste Weg ist, um Haustiere zu leveln, wo sie die meiste Erfahrung bekommen und wie genau eigentlich die Verteilung der Erfahrung bei den Kämpfen geregelt ist. Auf diese Punkte und weitere Besonderheiten rund um das Thema Erfahrung und Level bei Haustieren, möchte ich in diesem Artikel eingehen.

Erfahrung erhalten

Für besiegte Gegner bekommen die eigenen Haustiere Erfahrung. Allerdings müssen dafür bestimmte Bedingungen erfüllt sein. 
LevelupUm Erfahrung von einem Kampf zu bekommen, muss das eigene Haustier:

  • unter Level 25 sein
  • weniger als 5 Level über dem Level der Gegner sein
  • am Kampf teilgenommen haben 
  • am Ende des Kampfes noch leben 

Die Erfahrung wird am Endes des Kampfes unter allen Haustieren aufgeteilt, die diese Bedingungen erfüllen.

Diese Regelung kann man nutzen, um schnell Haustiere zu leveln. Da das Level 25 Haustier keine Erfahrung mehr bekommt, fällt diese komplett auf eventuell am Kampf teilgenommene niedrigstufige Haustiere ab. Mit dem hochstufigen Haustier kann man auch entsprechend starke Gegner besiegen, die höhere Erfahrung gewähren und somit niedrigstufige Haustiere schnell und effektiv „nachziehen“. Problematisch könnte es in diesen Fällen nur werden, die anderen beiden Bedingungen zu erfüllen. Das niedrigstufige Haustier muss den Kampf überleben und auch an diesem teilgenommen haben. 

Die Möglichkeiten ein niedrigstufiges Haustier am Kampf zu beteiligen sind:

  • Letzte Überlebende durch Explodieren
    Letzte Überlebende durch Explodieren
    Das niedrigstufige Haustier startet den Kampf und muss mindestens eine Runde dort verweilen, was dem Gegner die Gelegenheit gibt anzugreifen. Ob man einen Fähigkeit benutzt oder einfach passt, spielt keine Rolle. In Runde zwei kann man das Haustier auswechseln. 
  • Das niedrigstufige Haustier wird in den Kampf eingewechselt und direkt danach ausgewechselt, ohne eine Aktion durchzuführen. Das Einwechseln zählt allerdings als Aktion in der Runde, wodurch der Gegner die Gelegenheit hat anzugreifen. 
  • Das niedrigstufige Haustier wird nach dem Tod eines der eigenen Haustiere eingewechselt und direkt danach ausgewechselt, ohne eine Aktion durchzuführen. In diesem Fall gilt das Einwechseln als komplett eigenständige Runde, wodurch der Gegner nicht die Gelegenheit bekommt anzugreifen. 
  • Das niedrigstufige Haustier wird durch Fähigkeiten wie Todesgriff oder Totstellen in den Kampf gezwungen. In diesem Fall kann es direkt wieder auswechseln, ohne eine Aktion durchzuführen und kann auch nicht angegriffen werden.
  • Das niedrigstufige Haustier ist das einzige überlebende eigene Haustier, wie es z.B. bei Fähigkeiten wie Explodieren der Fall sein kann. Dies stellt einen Sonderfall dar, da das Haustier so die gesamte Erfahrung bekommt, ohne tatsächlich am Kampf teilgenommen zu haben.

Man sollte sich anhand dieser Möglichkeiten je nach Gegner eine passende aussuchen. Ist einem bekannt, dass der Gegner in der ersten Runde immer einen Stärkungszauber auf sich wirkt, kann man ohne Gefahr für das niedrigstufige Haustier die erste Methode verwenden oder man verwendet die zweite Methode, wenn man einen genauen Zeitpunkt während des Kampfes kennt, bei dem der Gegner keinen direkten Angriff wirkt. 

Erfahrung beeinflussen

Gerade wer sehr viele Haustiere hochleveln möchte, wünscht sich meist Möglichkeiten die erhaltene Erfahrung zu erhöhen.
Glücklicherweise gibt es davon einige im Spiel und man kann sie auch alle gleichzeitig nutzen:

  • aktive Erfahrungserhöhungen
    Erfahrungserhöhungen
    Der Safarihelm gewährt einen 10% Bonus, solange er aktiv ist. Da er ein Spielzeug ist und keine nennenswerte Abklingzeit hat, kann man ihn dauerhaft aktiviert halten. Man erhält ihn durch den Erfolg Die Zähmung der Welt
  • Die Kleines Leckerli gewähren einen Bonus von 25% für eine Stunde. Man kann sie bei Allianz Lio die Löwin  oder Horde Serr'ah in der Garnison für 5 Haustierglücksbringer kaufen, oder mit einer hohen Wahrscheinlichkeit aus Berühmter pandarischer Haustierbedarf bekommen. 
  • Die Leckerli gewähren einen Bonus von 50% für eine Stunde. Man kann sie bei Allianz Lio die Löwin  oder Horde Serr'ah in der Garnison für 10 Haustierglücksbringer oder bei Meister Li  auf der Zeitlosen Insel für 1 Münze der Erhabenen kaufen. Zusätzlich bekommt man sie aus Kampfhaustierbedarf
    Hinweis: Leckerlis muss man zwar auf beschworene Haustiere wirken, der Stärkungszauber wird allerdings normal dem Charakter zugeschrieben. Der Effekt pausiert, wenn man ausgeloggt ist. 
  • Der Dunkelmond-Zylinder gewährt einen Bonus von 10% für eine Stunde. Man bekommt ihn bei Gelvas Rußgatter  für 10 Gewinnlos des Dunkelmond-Jahrmarkts.
    Hinweis: Der Zylinder hält nur während der Jahrmarktszeit und der Effekt läuft auch im ausgeloggten Zustand weiter. 
  • Während das „Bonusereignis: Haustierkampf“ läuft, bekommt jeder Spieler den Stärkungszauber Zeichen der Pfote, der einen Bonus von 200% gewährt! 

Erfahrung berechnen

Nicht jeder Kampf gewährt die gleiche Menge an Erfahrung. Wie hoch diese ausfällt, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • laborDas Level der eigenen Haustiere
  • Das Level der gegnerischen Haustiere
  • Die Anzahl der im Kampf beteiligten Haustiere
  • Eventuell vorhandener Zähmer-Bonus
  • und andere Möglichkeiten die Erfahrung zu beeinflussen (siehe oben)

Diese Faktoren werden nun in eine Formel gepackt, mit der man dann die Erfahrung für jeden Kampf berechnen kann. Diese Formel sieht so aus:

  • Erfahrung = A * Z * S * ((Dein_Pet_Level + 9) * (Gegner_Pet_Level – Dein_Pet_Level + 5))

A steht für die Anzahl der gegnerischen Haustiere.

A = 1,0 wenn man gegen ein einzelnes gegnerisches Haustier antritt
A = 2,0 wenn man gegen zwei gegnerische Haustiere antritt
A = 2,5 wenn man gegen drei gegnerische Haustiere antritt

Z steht für den Zähmer-Bonus. Tritt man gegen Zähmer an, gewähren diese eine erhöhte Menge an Erfahrung. 

Z = 1,0 wenn man gegen Haustiere in der Wildnis antritt (kein Bonus)
Z = 2,0 wenn man gegen die Zähmer des Turniers der Erhabenen antritt
Z = 2,5 wenn man gegen die ersten Zähmer von Azeroth antritt (Zunta, Julia Stevens, Dagra die Grimmige und Mac Donald)
Z = 3,0 wenn man gegen alle anderen Zähmer aus Kalimdor und den östlichen Königreichen, der Scherbenwelt, Nordend, den Kataklysmus-Gebieten oder „Spatz“ aus der Menagerie antritt
Z = 5,0 wenn man gegen die Zähmer und Geister aus Pandaria, die meisten Zähmer aus Draenor, die Gegner beim Dunkelmond-Jahrmarkt, Klein Tommy Grünschnabel von der zeitlosen Insel oder Erris/Kura aus der Garnison antritt
Z = 6,0 wenn man gegen Ashlei antritt

S steht für die Stärkungszauber, die unter dem Punkt „Erfahrung beeinflussen“ aufgelistet sind. Diese „stacken“, sprich: man addiert alle aktiven Stärkungszauber, bevor man den Wert am Ende in die Formel einträgt und mit dem Rest multipliziert. 

S = 1,00 wenn man keinen Stärkungszauber aktiv hat

+ 0,10 wenn man Safarihelm aktiv hat
+ 0,10 wenn man Dunkelmond-Zylinder aktiv hat
+ 0,25 wenn man Kleines Leckerli aktiv hat
+ 0,50 wenn man Leckerli aktiv hat
+ 2,00 wenn der Effekt Zeichen der Pfote vom Bonusereignis: Haustierkampf aktiv ist

Beispiel: Hat man den Safarihelm, ein Kleines Leckerli und ein Leckerli aktiv, dann wäre der Wert den wir in die Formel eintragen:

1,00 + 0,10 + 0,25 + 0,50 = 1,85

Zur Verdeutlichung noch ein Beispiel mit der gesamten Formel:
Wir kämpfen mit zwei Level 25 und einem Level 1 Haustier gegen die Zähmerin Ashlei, während der Safarihut und beide Leckerlis aktiv sind. Wir haben also A = 2,5  Z = 6,0 und S = 1,85
Sind alle Werte in der Formel eingetragen, sieht die Berechnung so aus:

2,5 * 6,0 * 1,85 ((1 + 9) * (25 – 1 + 5))
27,75 * 10 * 29
= 8047,5

Unser Level 1 Haustier würde von diesem Kampf also 8047,5 Erfahrung bekommen.

Besondere Situationen:

  • Wird ein wildes Haustier gefangen, verringert sich die Erfahrung um 25% (das Ergebnis vor dem Runden mit 0,75 multiplizieren)
  • Erhalten mehrere Haustiere Erfahrung, wird diese aufgeteilt. Hier fehlen noch weitere Daten, um genau zu ermitteln, wie die Erfahrung aufgeteilt wird, aber grob kann man sagen, dass sie bei gleichem Level auch exakt gleich aufgeteilt wird und bei unterschiedlichen Level, das höhere Haustier einen geringeren Anteil als das niedrigere Haustier bekommt.
     

Wer nun mit ein paar Werten herumrechnet, oder sich die Formel genauer anschaut, der wird vielleicht merken, dass es sich (umgeformt) um eine quadratische Funktion handelt. Die erhaltene Erfahrung steigt mit höher werdendem Level der eigenen Haustiere erstmal an und fällt danach wieder ab. Es gibt also einen bestimmten Punkt, abhängig von der Stufe der Gegner, an dem das Haustier die meiste Erfahrung bekommt. 

Um diesen Punkt zu ermitteln, gibt es auch eine Formel:

  • Das Level für die maximale Erfahrung = (Gegner_Pet_Level – 4) / 2

Kämpfen wir gegen einen Level 25 Gegner sieht die Berechnung so aus:
Das Level für die maximale Erfahrung = (25 – 4) / 2
Das Level für die maximale Erfahrung = 10,5
(Bei Dezimalzahlen zählt das vordere und das hintere Level als Höhepunkt.)

Die meiste Erfahrung gegen Level 25 Gegner bekommt unser Haustier also mit Level 10 und 11.
Wäre bei unserem obigen Beispiel gegen die Zähmerin Ashlei das Haustier Level 10 statt Level 1 gewesen, würde es sogar 10545 Erfahrung bekommen und nicht „nur“ 8047,5.

Tabelle mit den Erfahrungswerten

LevelGesamte ErfahrungErfahrung zum nächsten LevelErfahrung zum maximalen Level
105023885
25011023835
316012023725
428019523605
547528023401
675545023130
7120556022680
8176559522120
9236072021525
10308076020805
11384090020045
12474094519145
13568599018200
146675115017210
157825120016060
169025125014860
1710275143013610
1811705148512180
1913190154010695
201473015959155
211632518007560
221812518605760
231998519203900
242190519801980
252388500

Mit Hilfe der Formel und dieser Tabelle, könnt Ihr nun genau ausrechnen, wann Eure Haustiere welches Level erreichen werden… wenn dafür noch Zeit übrig bleibt bei all der Rechnerei. 😉

Der effektivste Weg Haustiere zu leveln

  • Haustier bei Zähmern "ziehen"
    Haustier bei Zähmern „ziehen“
    Wie unter dem Punkt „Erfahrung erhalten“ erwähnt und erklärt, sollte man niedrigstufige Haustiere mit Haustieren auf maximalem Level „ziehen“. 
  • Bei der Wahl der effektivsten Gegner sollte man einen Blick auf die Berechnung der Erfahrung werfen. Ein wichtiger Punkt ist der dort erwähnte Zähmer-Bonus: die zusätzliche Erfahrung, die man von Kämpfen gegen Zähmer bekommt. Bedenkt man diesen Bonus, gepaart mit dem Aufwand und der benötigten Zeit, dann ergibt sich in der Regel folgende Abstufung:
    • Am effektivsten ist der Kampf gegen Ashlei, gefolgt von den restlichen Zähmern aus Draenor, Pandaria und den Gegnern beim Dunkelmond-Jahrmarkt. Im guten Mittelfeld befinden sich Erris/Kura und Spatz aus der Garnison bzw. der Menagerie und danach folgen die restlichen Zähmer aus den älteren Gebieten. 
      Da die Zähmer nur einmal täglich herausgefordert werden können (eine Ausnahme bildet „Spatz“), bleibt am Ende nur die Wildnis, um uneingeschränkt Haustiere leveln zu können. Die Wildnis bietet zwar keinen Bonus, allerdings sind die Gegner meist leicht zu besiegen und zu Genüge vorhanden. 
  • Jede erreichbare Art von Erfahrungserhöhung sollte, vor allem für die Kämpfe gegen die Zähmer, benutzt werden. 
  • Da Kampfsteine (wie z.B. Makelloser Kampfübungsstein oder Teufelsberührter Kampfübungsstein), unabhängig von der benötigten Erfahrung, eine bestimmte Anzahl an Level erhöhen, bietet es sich an, diese für die letzten Level zu benutzen. 

Charakter leveln mit Haustierkämpfen

Erfahrung durch einen Haustierkampf

Nicht nur die Haustiere bekommen Erfahrung durch Haustierkämpfe, auch die Charaktere können damit im Level aufsteigen. Es gibt sogar Spieler, die Ihre Charaktere ausschließlich mit Haustierkämpfen auf das maximale Spielerlevel gebracht haben. 
Erfahrung für den Charakter gibt es von allen gewonnenen Haustierkämpfen, ob PvE oder PvP. Wichtig ist nur, dass mindestens eine Runde gespielt wurde und die eigenen Haustiere nicht mehr als 5 Level über dem Level der gegnerischen Haustiere liegen. 
Auch die täglichen Quests eignen sich ausgezeichnet, um etwas zusätzliche Erfahrung zu sammeln. Man kann auch niedrigstufige Charaktere bei den Zähmern mit den täglichen Quests abstellen. So spart man sich den Weg zu diesem und der abgestellte Charakter wird langsam aber sicher im Level steigen – ganz nebenbei.
Gerade wer noch viele Haustiere auf das maximale Level bringen möchte, oder mit Kämpfen gegen andere Spieler auf Erfolge wie Tödlicher Haustierraufbold hinarbeitet, kann die Haustierkämpfe wunderbar nutzen, um dabei nebenbei seine Charakter zu leveln. 

Erläuterung der Level

Die Level der Haustiere bestimmen ihre Stärke. Je höher das Level, desto stärker sind sie. Der Grund dafür liegt in der Berechnung der Werte, die in unserem Artikel über Werte, Qualität und Breeds zu finden ist. 

Verlust von Level beim Einfangen

Eine Besonderheit bei Haustieren mit höheren Leveln ist, dass diese einige davon beim Einfangen verlieren. 

  • Bis Level 15 behalten Haustier das Level beim Einfangen
  • Zwischen Level 16 und 20 verlieren sie beim Einfangen ein Level
  • Zwischen Level 21 und 25 verlieren sie beim Einfangen zwei Level

NyariIch hoffe Euch haben die Erklärungen zu der Level- und Erfahrungsmechanik der Haustiere nicht zu sehr gelangweilt und Ihr konntet für Euch interessante Informationen daraus ziehen.

Auf bald, Eure Meisterzähmerin Nyari

Hat dir der Inhalt gefallen?
Diese Möglichkeiten hast du uns zu unterstützen. Warum?
X

Spenden per Überweisung

Konto-Daten

Wir danken dir für deine Unterstützung! \o/

Schreibe einen Kommentar